In der Online-Datenbank »Sowjetische Kriegsgräberstätten in Deutschland« sind zum jetzigen Zeitpunkt 4110 Standorte verzeichnet, an denen Gräber sowjetischer Kriegsopfer des Zweiten Weltkriegs und ihnen gewidmete Denkmale nachgewiesen werden konnten. Erfasst sind zudem auch die Gräber russischer Kriegsgefangener des Ersten Weltkrieges sowie Angehöriger der nach Kriegsende in Deutschland stationierten sowjetischen Truppen.

Mitglieder des Vereins »Orte der Geschichte« haben dabei sowohl an der technischen Umsetzung mitgewirkt als auch zahlreiche Fotos zu verschiedenen Kriegsgräberstätten dem Projekt zur Verfügung gestellt.

Joomla templates by a4joomla